Fünf Filme zum Thema Glücksspiel

Die globale Verbreitung von COVID-19 hat das Leben der Menschen auf der ganzen Welt aufgewühlt und uns alle gezwungen, uns in irgendeiner Form an die „neue Normalität“ anzupassen. Für die meisten bedeutet dies, einige der Dinge zu opfern, die wir am liebsten haben – wie einen Kinobesuch, das Anfeuern deines Lieblingssportteams oder ein unschuldiger Nervenkitzel im örtlichen Casino.

Egal, ob du die Spannung des Roulette-Rades magst, gerne Blackjack spielst oder gerne die Walzen rollen lässt, Casinos stellen einen aufregenden Unterschlupf dar, in dem wir alltägliche Probleme vergessen, Kontakte knüpfen und wo das Knacken des Jackpots immer verlockend bleibt.

Zum Glück steht jedem, dem der Nervenkitzel an den Walzen fehlt, Hilfe zur Verfügung, dank Wildz. Um dich durch diese von COVID-19 geplagten Zeiten zu führen, haben wir einen Überblick über einige der besten Filme zum Thema Glücksspiel zusammengestellt, die im Laufe der Jahre auf der großen Leinwand zu sehen waren.

Lehne dich also zurück, schalten das Licht aus und halte das Popcorn bereit für einen der folgenden Filme, um dich direkt ins Casino zu transportieren.

best gambling movies - cards

Casino Royale

Wer könnte unsere Liste besser anführen als der polierteste Spion in ganz Hollywood, Agent 007 selbst?

James Bond (Daniel Craig) wurde vom Secret Intelligence Service, MI6, auf Mission geschickt und macht sich auf den Weg in die wenig bereisten Ebenen Montenegros, um an einem Poker-Spiel mit himmelhohen Einsätzen gegen Le Chiffre (Mads Mikkelsen) in Casino Royale teilzunehmen, um dessen Terrorismusfinanzierung zu unterbinden. Hier verliebt sich Bond zum x-ten Mal. Diesmal ist das Ziel seiner Aufmerksamkeit Vesper Lynd (Eva Green), eine Femme Fatale, die dafür sorgt, dass Bond für den Showdown angemessen mit mehreren Millionen Dollar versorgt ist.

In klassischer Bond-Manier gewinnt er die entscheidende 115-Millionen-Dollar-Hand mit einem Royal Flush, bevor er ein von seinem Erzfeind inszenierted Attentat überlebt und nach Venedig flüchtet.

Der Film brachte weltweit unglaubliche 606 Millionen US-Dollar ein und war damit der lukrativste Bond-Film, bis Skyfall sechs Jahre später auf die Leinwände kam.

Ocean's Eleven

Ocean Eleven kommt mit der wohl herausragendsten Besetzung aller Glücksspielfilme auf unsere Liste und strotzt nur so vor Las Vegas Coolness.

Der unvergleichliche George Clooney führt eine All-Star-Besetzung als Danny Ocean neben dem ebenso höflichen Rusty Ryan (Brad Pitt) in der ersten der vierteiligen Ocean's-Serie an. Frisch von seinem Rounders Auftritt, erscheint Matt Damon als Linus Caldwell für ein weiteres Abenteuer mit viel Adrenalin, als die Gruppe sich daran macht, einen Überfall des Casino-Besitzers Terry Benedict (Andy García) im Wert von 160 Millionen Dollar zu planen.

Regisseur Steven Soderbergh fügt in dieser stilvollen Veröffentlichung aus dem Jahr 2001 eine große Menge Komödie hinzu, um die Abläufe herunterzuspielen, die an den Ratpack-Charme der 1950er Jahre erinnern und sicherzustellen, dass der Film nicht in der blutgetränkten Dramatik früherer Sin City Blockbuster versinkt.

Rounders

Der wohl beste Pokerfilm, der jemals produziert wurde, bringt uns einen übermütigen, noch sehr jungen Mike McDermott (Matt Damon), der in der trüben Unterwelt von New York gegen den russischen Gangster Teddy „KGB“ (John Malkovich) antritt.

Rounders ist vielleicht am besten für die Szene in Erinnerung geblieben, in welcher der KBG-Kingpin in einem entscheidenden Moment ein OREO Keks genüsslich auseinander nimmt und somit allen die wahre Stärker seiner Hand preisgibt.

Oder auch nicht. McDermott erkennt die Geste korrekt als einen Bluff und am Ende stellt sich dies als ein 60.000 US-Dollar Fehler für das hartnäckige sowjetische Geheimdienstbüro dar. McDermott gelingt es schließlich seine Nemesis zu überlisten und den Pot zu gewinnen, um sich endültig von den Schulden zu befreien.

Casino

best gambling movies

Keine Auflistung der besten Glücksspielfilme aller Zeiten ist vollständig ohne eine Erwähnung des Gangsterfilmes Casino, der sich um die Schlaumeier in Las Vegas dreht.

Der Krimi folgt Ace (Robert De Niro), der für die Überwachung des täglichen Betriebs im Tangiers Casino auf dem neon-beleuchteten Vegas Strip verantwortlich ist. Seine Rolle wird durch die ständige Einmischung der Mafia in seinem Revier sowie durch das hektische Gemüt seiner Frau Ginger (Sharon Stone) erschwert. Letztendlich geht der Mafia-Vollstrecker Nicky (Joe Pesci) bei seinen Versuchen, die Casinoszene zu infiltrieren, zu weit und wird in einem der kultigsten und schrecklichsten Höhepunkte eines Martin Scorsese Films lebendig begraben.

Eine All-Star-Besetzung von Hollywood-Stars wie De Niro, Stone und Pesci sorgt dafür, dass diese Produktion für immer einen Platz im Herzen von Casino-Liebhabern – und Fans von Gangster-Filmen – behält.

21

Zuguter letzt erzählt 21 die Geschichte einer Gruppe von Mathe-Genies, die an der MIT-Universität in Massachusetts studieren und behaupten können, Vegas fast ein Jahrzehnt lang wirklich in die Knie gezwungen zu haben.

Unter der Leitung von Gründer Bill Kaplan, ist der Modus Operandi des MIT Blackjack Teams das Kartenzählen. Einfach auf dem Papier, aber in der Praxis unerträglich schwer auszuführen – besonders unter den wachsamen Augen von hartnäckigem Sicherheitspersonal und Casino-Chefs – alle verblüfft über den beispiellosen Erfolg des Teams.

Es wird geschätzt, dass die Gruppe im Laufe ihrer 10-jährigen Blackjack Glückssträhne in verschiedenen Spielhallen über 10 Millionen US-Dollar abgeräumt hat – das beständigsten Vermächtnis aller Zeiten der MIT University und hat seinen Platz in der Vegas Folklore verdient. Der legendäre Lauf der Studenten inspirierte auch das in 2005 von Ben Mezrich verfasste Taschenbuch Busting Vegas.