Was du auf Malta unternehmen kannst

Malta, ein winziger Archipel im Herzen des Mittelmeers, hat in den letzten Jahren als wichtiger iGaming-Hub an Bedeutung gewonnen.

Aber dieser charmante kleine Ort bietet noch viel mehr, als man denkt.

Entdecke unsere Empfehlungen für Aktivitäten, die du unternehmen kannst, während du dort bist, von Besichtigungen über Wassersport bis hin zu hedonistischeren Möglichkeiten, die Zeit zu vertreiben.

Tauche ein in die Tiefen

Eine kleine Insel zu sein, eignet sich für verschiedene beliebte Freizeitaktivitäten – Angeln, Schwimmen, Schnorcheln und natürlich Tauchen.

Jeder, der großes Interesse am Tauchen hat, wird erfreut sein zu erfahren, dass Malta als einer der Hotspots für Tauchen in Europa gilt und unzählige beeindruckende Tauchplätze beherbergt.

Erwäge es, die für ihre Artenvielfalt berühmte Blaue Grotte auf deine Liste zu setzen sowie die Santa Maria Höhlen auf Comino und dem Blauen Loch der Schwesterinsel Gozo.

Wenn du die Idee hast, versunkene Schiffe ausfindig zu machen, plane einen Tauchgang zum Wrack der HMS Maori in Valletta oder zum Wrack der MV Rozi in Cirkewwa.

Wenn Tauchen nicht dein Ding ist, gibt es immer Wasserski, Parasailing, Jetski und andere wilde Wassersportarten, um dich zu unterhalten.

Genieße den lokalen Fang

Fans von Meeresfrüchten können sich dank unserer nächsten Empfehlung verwöhnen lassen.

Versichere dich, dass du in deinem Tagebuch Platz für einen Tagesausflug in das geschäftige Küstendorf Marsaxlokk hast. Dieser charmante Fischerhafen an der Südostspitze der Insel bietet ein authentisches Fenster in den maltesischen Alltag und bewahrt einen Großteil seines Charmes aus der alten Welt.

Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Sonntagmorgen, wenn der Ort lebendig wird, gerade rechtzeitig, damit der lokale Fang an Land gebracht werden kann. Stehe mit großen Augen da, während der Tagesfang in seiner ganzen Pracht gezeigt wird, damit Urlauber ihn bestaunen und Feilscher tauschen können.

Wenn all das Betrachten von Fischen zu viel wird, entfliehe der Menschenmenge, indem du in eine der vielen Bars und Restaurants am Meer schlüpfst, um ein ehrliches, leckeres Essen zu genießen, das mit Herz gekocht wird.

Keine Meeresfrüchte – kein Problem. Pizzas, Sandwiches und andere gängige Gerichte werden auch in den meisten Restaurants und Cafés am Meer serviert.

Reise zurück in Vergangenheit

Malta hat eine unglaublich reiche Geschichte, mit verschiedenen herausragenden Zivilisationen, die im Laufe der Jahre unauslöschliche Spuren auf der Insel hinterlassen haben.

Ihr Vermächtnis wird zu einem großen Teil durch die beeindruckende Anzahl von megalithischen Tempel der Insel repräsentiert, die jährlich Horden von Touristen anziehen.

Einige Steine stammen aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. und wurden sogar vom UNESCO-Weltkulturerbe akkreditiert. Jedes Meisterwerk ist ein Beweis für die technologischen Errungenschaften der europäischen Vorfahren.

malta-temples

Was auch immer du in Malta tust, versichere dich, dass du eine der folgenden beeindruckenden prähistorischen Stätten der Insel besuchst:

  • Ggantija Tempel in Gozo;
  • Tarxien Tempel, der sich in Tarxien befindet;
  • Hagar Qim Tempel liegt in der Nähe von Qrendi im Süden Maltas;
  • Mnajdra Tempel liegt einen halben Kilometer von Hagar Qim entfernt.

Wenn du alle Sehenswürdigkeiten auf der Liste abgehakt hast, kannst du einen Spaziergang durch den majestätischen Großmeisterpalast in Valletta machen, bevor du die Aussicht von Aberge de Castille – dem höchsten Punkt der Hauptstadt – genießt.

Genieße eine Quad-Radtour

Lust auf mehr Nervenkitzel? Spüre den Wind, wenn du mit einem offenen Quad auf die Straße gehen!

Wir empfehlen, dich für eine geführte Tour anzumelden, die von den meisten guten Hotels und an den Ticketschaltern an der Sliema-Promenade verkauft werden.

Geführte Touren bieten Stippvisiten zu den beliebtesten Orten der Insel – wie Ramla Bay – einem malerischen wunderschönen Ort,wo sich einst das wertvolle Azure Window befand – oder zu den wunderbaren Salzpfannen von Malsaforn auf Gozo.

Wenn du unabhängiger bist, kannst du auf den Reiseführer verzichten und einfach ins Unbekannte losfahren. Wenn du jedoch schwache Nerven hast, ist ein Reiseführer ein Muss!

Bringe unbedingt deinen Führerschein mit, da du ohne einen nicht am Steuer sitzen darfst. Dann mache dich bereit, eine andere Seite Maltas zu erleben.

Lass es krachen in Paceville

Nach all den Besichtigungen wirst du bestimmt durstig sein – mache dich also auf den Weg zu einer dringend benötigten Erfrischung im berühmten Nachtviertel von Paceville!

Der Name ist im Laufe der Jahre zum Synonym für Partygänger in Malta geworden – der Ort, an dem jeder, der auf der Suche nach einer ausgelassenen guten Zeit ist, gehört und gesehen werden kann.

Beginne deine Nacht mit Cocktails und genießen Live-Musik im Thirsty Barber, bevor du dich auf Hugos Terrasse wagst, um Menschen in einer noblen Umgebung zu beobachten.

Wenn du zum Tanzen bereit bist, zeige Malta deine besten Moves in einem der hochwertigen Nachtclubs der Insel. Havanna, Footloose und Bar Native sind beliebte Discos, die im Sommer die ganze Woche über regelmäßig Horden von Nachtschwärmern anziehen. Der Eintritt ist normalerweise frei und die Preise sind angemessen, was eine gute Zeit für alle garantiert.

Etwas weiter außerhalb der Stadt befindet sich das Café del Mar, ein Outdoor-Club, der sich an ein gehobenes Publikum richtet. Der legendäre Hotspot wird als „idealer Ort zum Entspannen, Schwimmen und Trinken“ bezeichnet und genießt einen ausgesprochen mediterranen Geschmack. Er bietet eine einzigartige Art von Unterhaltung, die es sonst nirgendwo auf der Insel gibt.

Besuche die Tische

Nicht irgendwelche alten Tische, sondern die, die grenzenloses Vermögen für die glücklichsten Spieler unter euch versprechen!

Denke an Roulette, Blackjack, Poker. Welches Spiel auch immer dir gefällt, es wird wahrscheinlich in einem der vier voll lizenzierten Spielbanken der Insel angeboten.

Eher ein Slots-Fan? Oder nur hier, um zuzuschauen? Dann nehme bitte Platz!

malta-Spielbanken

Trotz der geringen Größe Maltas zieht die Gruppe der Spielbanken eine ausgesprochen kosmopolitische Kundschaft an. Professionelle Pokerspieler kommen oft auf die Insel, um an den verschiedenen Weltklasse-Pokerfestivals teilzunehmen, die das ganze Jahr über stattfinden, während der eine oder andere internationale Filmstar gelegentlich zwischen den Dreharbeiten vorbeikommt!

Die meisten Einrichtungen konzentrieren sich dicht auf das Touristenviertel St. Julian's. Wenn du jedoch die Menschenmassen meiden möchtest, besuche Buġibba, einen zurückhaltenden Badeort, in dem sich das vierte Spielbank der Insel befindet.

Koste die Pastizzi!

Wenn in Malta, verhalte dich wie die Malteser.

Neben dem Waschen der Vordertreppe und dem Plaudern von Balkon zu Balkon gehört dazu in der Regel auch der Verzehr von Pastizzi!

Die Malteser sind sehr stolz auf ihren klebrigen, knusprigen Snack, der zu jeder Tages- und Nachtzeit gegessen werden kann, je nach Hunger.

Pastizzi mit köstlichen Füllungen wie Ricotta, Erbsen und sogar Nutella sind in einer der zahlreichen Pastizzerien auf der Insel für weniger als einen Euro erhältlich. In letzter Zeit haben immer mehr zuckerhaltige Varianten ihren Weg in die Kochbücher der Großmütter gefunden, da anspruchsvolle Touristen und eingefleischte Feinschmecker versuchen, ihre Naschkatzen auf neue und köstliche Weise zu befriedigen.

Der beliebte Snack der Nation ist sehr kalorienreich und hat seit seiner Einführung durch nordafrikanische Muslime vor Jahrhunderten unzählige Gürtel geweitet. Trotz seiner bauchigen Wirkung hält die Sucht der Malteser nach Pastizzi an und es vergeht kein Tag, an dem du nicht jemanden sehen wirst, der diese gut schmeckenden Köstlichkeiten verschlingt.

Du kannst Malta nicht verlassen, ohne dir ein kleines Stück maltesischen Himmels zu schnappen.

Das Juwel des Mittelmeers

Malta wird oft als das „Juwel des Mittelmeers“ bezeichnet – und das aus gutem Grund.

Für eine kleine Nation mit einer Größe von nur 316 km² misst sich die Insel konsequent mit berühmteren EU-Mitgliedstaaten, die der reichen Geschichte Maltas, der Artenvielfalt, den sonnenverwöhnten wenn auch felsigen Stränden oder dem rauschenden Nachtleben nicht gewachsen sind.

Es gibt zahlreiche andere Gründe, eine Reise nach Malta in Betracht zu ziehen, die in diesem Artikel nicht erwähnt werden. Wir wetten, du wusstest nicht, dass Malta zum Beispiel ein wichtiger Knotenpunkt für Filmproduzenten ist.

Es wurde als Kulisse für die US-Fantasy-Sensation Game of Thrones sowie für den Film Popeye aus den 1980er Jahren mit dem verstorbenen Robin Williams ausgewählt. Die Filmfans unter euch können immer noch das ursprüngliche Popeye-Set im hohen Norden der Insel besuchen, um eine wunderbare Reise in die Vergangenheit zu unternehmen.

All dies und noch viel mehr erwartet dich bei deiner Ankunft in Malta. Vergiss nur nicht deine Maske!