Level
Level
Level
 
 
 
Wildz
Promo Left Image
Promo Right Image
100% BONUS bis zu 500€
+ 200 Freispiele

Einloggen

Roulette

Roulette Spielregeln

Das Roulette-Rad hat 36 oder 37 nummerierte Kugelfächer in rot und schwarz. Zusätzlich zu den Zahlen von 1 bis 36 enthält das Rad eine grüne 0. Amerikanische Roulette-Spiele verwenden häufig doppelte Nullen (00) zusätzlich zu der einfachen Null (0).

Der Spieler macht seinen Einsatz, indem er erst auf einen Chip und dann auf den gewünschten Bereich auf dem Wetttisch klickt. Mit dem Klicken auf SPIN (Drehen), wird die Runde gestartet und die Kugel freigegeben. Ein Gewinn liegt vor, wenn die Wette des Spielers die Zahl umfasst, auf welcher die Roulette-Kugel anhält.

Wettarten

Beim Europäischen Roulette kann der Spieler Innenwetten, Außenwetten, Call-Wetten und Sonderwetten setzen.

Innenwetten: Innenwetten sind solche, die auf bestimmten Zahlen auf dem Tisch platziert werden.

  • Straight, 35:1 - Dies ist eine Wette, die auf eine einzelne Zahl gesetzt wird.
  • Split, 17:1 - Eine Wette, die auf der Linie zwischen zwei nebeneinander liegenden Nummern platziert wird.
  • Three Line (Street bet/ Straßenwette), 11:1 - Um auf eine Reihe von drei Zahlen zu setzen, platziert der Spieler den Chip in der Zeile unter der untersten Zahl in der Reihe.
  • Corner, 8:1 (Eckwette) - Eine Eckwette ist eine Wette auf 4 Zahlen. Um eine Eckwette zu tätigen, wird der Chip an der Ecke von 4 Zahlen platziert. Eine Eckwette kann auch auf die 0, 1, 2, 3 gesetzt werden, indem der Chip an der Ecke der 0 und der Reihe von 1, 2, 3 platziert wird.
  • Six Line, 5:1 - Dies ist eine Wette, bei der der Spieler sechs Zahlen in zwei benachbarten Reihen auswählen kann. Sechszeilige Wetten werden gemacht, indem der Chip unten in der Mitte der beiden Reihen platziert wird.

Außenwetten: Außenwetten werden auf verschiedenen Bereichen des Tischs platziert, in denen verschiedene Nummerngruppen zusammengefasst sind.

  • Column, 2:1 (Kolonnenwette) - Bei einer Kolonnenwette kann der Spieler auf eine horizontale Gruppe von zwölf Zahlen setzen. Um diese Wette zu tätigen, platziert man einen Chip auf einem der drei Bereiche mit der Bezeichnung 2:1.
  • Dozen, 2:1 (Dutzend-Wette) - Eine Dutzend-Wette ist eine Wette auf vier Reihen mit drei Zahlen. Um diese Wette zu tätigen, platziert der Spieler einen Chip auf die ersten 12, zweiten 12 oder dritten 12.
  • Rot/Schwarz, 1:1 - Bei dieser Wette kann der Spieler entweder die roten oder die schwarzen Farben am Roulette-Rad wählen.
  • Gerade/Ungerade, 1:1 - Bei einer geraden / ungeraden Wette kann der Spieler darauf wetten, ob die Kugel auf einer geraden oder einer ungeraden Zahl landet. 1-18/19-36, 1:1 - Hier kann der Spieler die Hälfte der Zahlen für eine einzelne Wette wählen.

Call-Wetten: Call-Wetten sind Wetten, die auf einer Reihe von Zahlen gemacht werden, wie sie auf dem Roulette-Rad erscheinen. Diese Wetten können gesetzt werden, indem man Chips auf den Roulette-Kessel legt, der durch Klicken auf das Kessel-Symbol unten links geöffnet wird. Call-Wetten beinhalten:

  • Neighbours and Numbers (Nachbar-Wette): Dies ist eine Wette, die auf eine beliebige Zahl und deren Nachbarn, die Zahlen vor und nach der Hauptzahl, wie sie auf dem Roulette-Rad erscheinen, gesetzt wird. Bei einer ‘Neighbours and Numbers’ Wette kann auf bis zu 8 Nachbarn (insgesamt 17 Zahlen) gewettet werden.
  • Zero: Eine Zero Wette (Nullspiel) ist eine Wette auf eine Serie von sieben Zahlen: 12, 35, 3, 26, 0, 32 und 15. Um diese Wette zu tätigen, wird der Einsatz auf die mit ZERO gekennzeichnete Fläche gesetzt.
  • Tiers: Eine Tiers-Wette setzt auf eine Reihe von zwölf Zahlen: 27, 13, 36, 11, 30, 8, 23, 10, 5, 24, 16 und 33. Um eine Tiers-Wette zu tätigen, wird der Einsatz in dem mit TIERS gekennzeichneten Bereich gesetzt.
  • Orphelins: Dies ist eine Wette auf eine Reihe von acht Zahlen: 17, 34, 6, 1, 20, 14, 31 und 9. Um eine Orphelin-Wette zu tätigen, wird der Einsatz auf dem mit ORPHELINS markierten Bereich gesetzt.
  • Voisins: Eine Voisins-Wette ist eine Wette auf siebzehn Zahlen: 22, 18, 29, 7, 28, 12, 35, 3, 26, 0, 32, 15, 19, 4, 21, 2 und 25. Um diese Wette zu tätigen, wird der Einsatz auf dem mit VOISINS gekennzeichneten Bereich gesetzt.

Spezialwetten: Hierbei handelt es sich um Varianten von Call-Wetten, die durch Klicken auf die Schaltfläche ‘Favoriten-Wetten’ am unteren Rand des Spielfeldes getätigt werden können. Zu den Spezialwetten zählen: Jeu Zero, Voisins du Zero, Tiers du Zylinder, Finales en plein, Finale e cheval, Orphelins en plein, Orphelins a cheval, Schwarze Splits und Rote Splits.

Benutzerdefinierte Wetten: Nach der Platzierung der Chips auf dem Roulette-Rad hat der Spieler die Möglichkeit, auf das Symbol SPECIAL BETS (Spezialwetten) und dann die Registerkarte FAVOURITE BETS (Wettfavoriten) zu klicken und eine Wette als benutzerdefinierten Typ abzuspeichern, der so auch für zukünftige Spielsitzungen verfügbar ist.

Roulette Varianten

Es gibt zwei Hauptversionen von Roulette - die französische und die amerikanische Version. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Versionen ist das Rouletterad. Die europäische (französische) Version hat 35 rote und schwarze Zahlen und einen einzelnen Slot für die grüne 0. Die amerikanische Version enthält alle diese Nummern und einen zusätzlichen Slot - die 00. Amerikanisches Roulette gibt einen Hausvorteil von 5,3%, während die europäische Version dem Casino einen Vorteil von 2,7% verschafft.

Der andere Hauptunterschied zwischen den beiden Roulette Varianten ist, was passiert, wenn die Kugel auf den Nullen landet. In der amerikanischen Version gehen alle Außenwetten verloren, wenn der Ball auf einem der Nuller landet, da das amerikanische Rad zwei verschiedene Nullen hat - 0 und 00. In der europäischen Version verliert man nicht automatisch die Außenwette wenn die Kugel auf der 0 landet. Bei einer 0 in der europäischen Version werden alle Außenwetten in Abhängigkeit von einer der beiden französischen Roulette-Variationen gehandhabt:

  • En prison: Diese Variante, die wörtlich “Gefängnis” bedeutet, ‘hält’ die Einsätze und der Spieler gewinnt oder verliert keine Außeneinsätze in dieser Runde. Diese Einsätze bleiben somit für den nächsten Dreh bestehen. Sollte der Ball auch in dem zweiten Durchgang auf der 0 landen, gehen alle Außenwetten verloren. Ansonsten werden diese Außenwetten wie bei jeder normalen Roulette-Runde behandelt.
  • La Partage: In dieser Version wird die Hälfte aller Außenwetten an den Spieler zurückgegeben, wenn die Kugel auf der 0 landet. Die andere Hälfte wird dem Haus gegeben. Tatsächlich ist La Partage eine Absicherung gegen einen großen Verlust bei Außenwetten, wenn der Ball während einer Runde mit Außenwetten auf dem Tisch auf einer 0 landet..

Es gibt zwar auch noch andere Unterschiede zwischen den beiden Versionen, diese sind jedoch im Allgemeinen nur in einem herkömmlichen Casino erkennbar. Zum Beispiel ist der amerikanische Tisch kompakter, während der europäische Roulettetisch viel größer ist, und gegebenenfalls zwei Casino-Angestellte erforderlich macht, um die Einsätze einer einzelnen Runde zu verwalten. Tatsächlich sind traditionelle französische Roulettetische so groß, dass sie häufig das Rouletterad in der Mitte, mit zwei verschiedenen Einsatzbereichen auf jeder Seite des Rades, haben.

Es ist gut zu wissen, dass der amerikanische Roulettetisch immer noch der in europäischen Casinos am häufigsten anzutreffende ist. Europäische Casinos haben oft eine Hybridversion - den kompakten amerikanischen Roulettetisch und das spielerfreundlichere europäische Rouletterad.

Roulette Spielregeln
Wettarten
Roulette Varianten

Jetzt geht's los
Loading...
[i18n] Real-money free spins

Echtgeldboni

  • Zwischen 10 - 20% Cashback
  • Keine Umsatzbedingungen
  • Exklusive Angebote
[i18n] Personal Account Manager

Ansprechpartner

Toni
+356 9974 9264
Handy und WhatsApp

[email protected]